Telefon:

0170 / 1450862
(20:00 - 21:00 Uhr)

Adresse:

Geroldstraße 9
D - 87700 Memmingen
youtube-channel

Professionelle Klauenpflege
zur Steigerung der Milchleistung

Moderne Technik
schnell - sauber - zuverlässig

Low Stress Stockmanship
die stressfreie Pediküre für Ihre Rinder

Willkommen beim
Klauenpfleger Harald Schöllhorn!

Um Ihnen die Entscheidung bei der Wahl des für Sie richtigen Klauenpflegers leichter zu machen, möchte ich Ihnen hier die Möglichkeit geben, sich umfassend über meine Arbeitsweise bei der Klauenpflege zu informieren.

Wichtig für gesunde Klauen und Tiere ist nicht nur der regelmäßige Klauenschnitt, der je nach Betrieb zwischen ein- und dreimal im Jahr erfolgen sollte, nein, da kommen noch Punkte wie Fütterung, Wasser, Stallbeschaffenheit und Stallhygiene sowie Störfelder dazu, bei denen ich Ihnen beratend zur Seite stehe.
Auch für den täglichen Umgang mit Ihren Mädels (z.b. Treiben ohne Stock, Stupfer oder Geschrei) bekommen Sie auf Wunsch Tipps von mir.

Und obwohl diese Homepage als Informationsplattform für Milchviehhalter gedacht ist, versuche ich auch für nicht Landwirte, sprich für Familien oder Kuh-Begeisterte aus der Stadt, Highlights rund um die Kuh zu finden um diese auf meiner Homepage darzustellen. Auf diese Weise kann man Kühe hautnah kennen und lieben lernen.

Ihr Harald Schöllhorn

Damit das nicht passiert

Klauenpflege ist so wichtig! Bei Erstbesuchen finde ich immer wieder solche Klauen vor. Mit meiner täglichen Arbeit ersparen wir Ihnen Tierarzt- und Arzneibehandlungskosten sowie Kosten für sinkende Milchleistung und dem Tier jede Menge Leid.

Vorsorge

Klauenpflege trägt dazu bei, die Gesundheit der Kuh und damit auch ihre Milchleistung zu erhalten oder sogar zu steigern

Kontinuität

Regelmäßige Klauenpflege schont letztlich sogar den Geldbeutel. Bevor es zu spät ist, gar der Tierarzt geholt werden muss oder das Tier abgeht.

  1. Mein Klauenstand

    ... nachdem meine 7 Jahre alte Agri Box (Klauenstand) im Oktober 2014 recht spektakulär von mir gegangen ist, habe ich mich für einen hydraulischen Klauenstand der Firma WOPA entschieden. Naja, die Umstellung hat schon einige Zeit gedauert, wie so mancher Kunde bestätigen kann, aber inzwischen möchte ich keinen anderen mehr haben! Selbst meine Kunden sind inzwischen begeistert vom „Neuen“ und überrascht wie schnell man damit arbeitet.

  2. Wichtiges

    Damit ich mit meinem Klauenstand in den Stall komme, ist eine Tür mit den Maßen: 1,80m Breit x 2,20m hoch notwendig. Größere Absätze (max. 30cm) können mit Ihren unterbauten Schaltafeln überwunden werden. Im Stall braucht mein Klauenstand einen Kraftanschluss mit 16A um arbeiten zu können. Genügend Kabel (ca. 50Meter) sowie eine Reduzierung von 32A auf 16A haben ich immer dabei. Zum Schutz für Mensch und Tier vor Unfällen mit elektrischen Geräten, verwende ich selbstverständlich nur geprüfte Kabel und Sicherungen die von der Berufsgenossenschaft vorgegeben sind.

  3. Auf-/Abbau
    Reinigung

    Nach Festlegung des Stand/Arbeitsplatzes ( min. 2,50 m breit und min. 5 m lang) benötige ich zum Aufbau / Abbau je ca.15min.
    Mein Klauenstand würde sich freuen wenn er sich am Schluss bei Ihnen Duschen dürfte. Dazu halten Sie bitte einen funktionsfähigen Hochdruckreiniger mit Breitstrahldüse (bitte keine Dreckfräse) bereit. Sollte die Reinigung des Standes samt Zubehör bei Ihnen nicht möglich sein, muss ich Ihnen die Reinigung an anderer Stelle leider in Rechnung stellen.

Mortellaro Behandlung mit Erfolgsgarantie

  • Ohne Wartezeit
  • Hemmstofffrei
  • Auch bei Jungtieren anwendbar
  • Eine einmalige Behandlung reicht in der Regel aus
  • Rückfälle an der selben Stelle wurden nicht beobachtet
  • 100% ungefährlich für Mensch, Tier und Umwelt
  • Führt zu keinerlei Problemen bei Biogasanlagen
  • Erfolgsgarantie
  • Prävention
  • Wirkstofffrei
  • Nicht verschreibungspflichtig
  • Nicht apothekenpflichtig
  • Keine Dokumentationspflicht der Anwendung
  • Effektiver Schutz der Wunde

Warten Sie nicht länger, denn jedes an Mortellaro erkrankte Tier kostet Sie bis zu 36% Milchverlust!

Mortellaro

Low stress stockmanship

Damit ein entspanntes Arbeiten möglich ist, lege ich sehr großen Wert darauf, dass der Zutrieb für alle Beteiligten, vorwiegend aber für Ihre Tiere, stressfrei abläuft. Das heißt ohne Anschreien oder Schlagen der Tiere! Glauben Sie mir, ich plane soviel Zeit für die Klauenpflege auf Ihrem Betrieb ein, dass dies möglich ist. Ich arbeite nach dem Prinzip des „Low stress stockmanship“. Gerne gebe ich Ihnen Tipps für ein stressfreies Treiben Ihrer Tiere im Alltag.

Das liebe Rindvieh

ein Film von Bertram Verhaag | 45 min | mit Franz-Josef Kögel, Walter und Susanne Schwärzler, Josef Notz und Dr. Rupert Ebner

"Lasst mich Bauer sein, früher war ich Zerstörer“, sagt Franz-Josef Kögel und streichelt seine Kühe. "Früher hab ich Hochleistung von ihnen gefordert, sie das ganze Jahr in den Stall gesperrt, mit Kraftfutter und Medikamenten vollgestopft, sie enthornt – bis sie krank wurden.“ Franz-Josef Kögel hat umgestellt – sich und seine Kühe: Täglicher Weidegang, nur Gras und Heu als Futter und keine Enthornung mehr. Sie geben zwar weniger Milch, sind aber gesund und leben länger. Genauso denken und handeln immer mehr Bauern im Allgäu und kehren der Hochleistungsmilchwirtschaft den Rücken zu.

Gegen das grausame Enthornen machen sich auch Familie Schwärzler und Familie Josef Notz stark. Haltungs- und Lebensbedingungen sollten dem Tier angepasst werden und nicht umgekehrt.

Selbst Tierärzte, wie der Neuburger Tierarzt Dr. Rupert Ebner, wollen den Rindern die Hörner nicht mehr nehmen, nur damit mehr Tiere in einen Stall passen. Schöne Aussichten – hoffentlich nicht nur fürs Allgäu, wo man wieder viele Kühe mit Hörnern auf der Weide sehen kann.

Wer aufhört ständig besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.

Philip Rosentahl *1916

Referenzen

Alle Referenzen liegen im Original vor und können berechtigten Personen auf Verlangen vorgelegt werden.

Wir unterstützen: