Herdenschnitt Klauenpflege

Deine Kühe brauchen eine Klauenpflege?

Die Klauenpflege mit uns steht an

Deine Kühe sind noch nichtsahnend am Dösen, da stehen wir pünktlich zum vereinbarten Klauenpflege Termin in der Stalltüre.
Von Verbandmaterial über Pflegemittel inclusive Mortella Heal Pflastern bis hin zu Klötzen haben wir alles dabei. Einzig Blauspray (CTC/OTC) das wir gerne unter das Pflaster Mortella Heal legen, müsste von dir gestellt werden.

Die erste Herausforderung für deine Mädels, ist rein in unseren modernen WOPA-Klauenstand. Aber keine Sorge, wir legen sehr großen Wert auf einen ruhigen und stressfreien Ablauf. Am besten klappt das wenn du dir von jemandem helfen lässt, wir sind schließlich auch zu zweit am Stand.

Sobald die Kuh ihre Position eingenommen hat, geht es los. Eine nach der anderen kommt mit frisch pedikürten Klauen die wir jeweils dokumentieren aus unserm Klauenstand.

Ist auch die letzte Kuh mit ihrer Klauenpflege durch, heißt es: Zeit zusammenzupacken! Nun benötigen wir von dir einen funktionierenden Hochdruckreiniger - Heißwasser wäre super und unbedingt mit Breitstrahldüse (keine Fräße) - zur Reinigung unseres Klauenstandes. Unser Werkzeug reinigen wir bei dir in der Spühlwanne mit heißem Wasser und einer von dir gestellten Bürste.
Sobald unser Werkzeug und der Stand sauber sind, besprechen wir mit dir noch die Dokumentation, damit du weisst, auf was du achten musst.

Deine Kühe lassen sich gemütlich an ihren Plätzen im Stall nieder. Die Klauenpflege mag ein Abenteuer für sie gewesen sein, aber am Ende des Tages sind sie doch glücklich, dass sie mit ihren Klauen wieder ohne schmerzen laufen können. Und wenn die Nacht hereinbricht, träumen die Kühe von einer baldigen Wiederkehr ihrer Klauenpfleger.

Du hast offene Fragen oder brauchst weitere Informationen?

Häufige Fragen
Kommt Ihr auch auf Kleinbetriebe?

Ja klar. Selbst wenn du nur eine Kuh zum schneiden hast, sind wir der richtige Ansprechpartner für dich! Und das beste ist, du bezahlst keinerlei Aufschläge und keinen Mindestbetrag!

Kommt Ihr auch zu Anbindehaltungen?

Aber sicher. Voraussetzung ist jedoch, dass die Tiere den ganzen Sommer Weidegang haben, und der von mir vorgeschlagene Rhythmus von dir angenommen wird. In allen anderen Fällen haben wir leider schon zu oft negative Erfahrungen machen müssen.

Schneidet Ihr auch kleine Rassen?

Nein! Bei kleinen Rassen wie beispielsweise Jersey passen unsere Haltevorrichtungen nicht, was wiederum eine nicht unerhebliche Verletzungsgefahr für das Tier darstellen würde.

Kommt Ihr auch zu Mutterkuhhaltungen?

Ja und Nein, in der Regel besuchen wir dich vor einer Terminvergabe, um uns vor Ort ein Bild von deinem Betrieb machen zu können. Nach der Besichtigung des Stalles und dem Gespräch mit dir entscheiden wir individuell. Voraussetzung sind jedoch immer zutrauliche ruhige Tiere!

Kommt Ihr auch nach Österreich und in die Schweiz?

Ja, wir haben auch Kunden in Österreich. In der Regel fahren wir österreichische Kunden aber nur grenznah zum Allgäu an. Wenn Ihr weiter weg seid einfach mal anfragen 😉

In die Schweiz kommen wir leider nicht.

Schneidet Ihr auch hochtragende Tiere?

Ja, wie du jedoch in meinen AGBs lesen kannst, nur auf deine eigene Gefahr hin, um Schuldzuweisungen beispielsweise bei Fehl- oder Totgeburten zu vermeiden. Allerdings ist mir kein Fall bekannt, bei dem ein Kunde irgendwelche Probleme nach dem Schneiden von hochtragenden Tieren hatte.

Grundsätzlich gilt: ÜBERNEHME EIGENVERANTWORTUNG!

Schneidet Ihr auch im Freien?

Ja und nein. Aufgrund der Unkalkulierbarkeit des Wetters bei der Terminvergabe arbeiten wir nur unter Dach. Im Winterhalbjahr vergeben wir keine Termine an Betriebe, bei denen wir im Freien schneiden müssen.

Welchen Stromanschluss braucht Ihr?

Unser Stand benötig 400V 16A. Sollte nur eine 32A Steckdose bei dir vorhanden sein, ist das kein Problem. Wir haben eine Reduzierung mit eingebauten Sicherungen sowie 45m Kabel und eine Box mit den von der BG vorgeschriebenen Sicherungen ( z.b. PRCD-S) dabei. Wichtig ist nur, dass auch alle 5 Kabel korrekt an deiner Dose angeschlossen sind.

Desinfiziert Ihr eure Ausrüstung nach jedem Kunden?

Ja und Nein. Kleinteile wie Klauenmesser, Schermesser,... werden desinfiziert. Unseren Klauenstand desinfizieren wir nicht, reinigen diesen aber nach jedem Kunden immer so gründlich wie möglich! Aber mal eine Gegenfrage: Hat dein Tierarzt / Besamungstechniker betriebseigene Kleidung? Stellst du jedes neu erworbene Tier zuerst in einem separaten Stall in Quarantäne? Halten die Bakterien in deiner Biogasanlage den Desinfektionsmitteln stand, die eventuell bei der Desinfektion des Klauenstandes in die Gülle gelangt sind?

Wo reinigt Ihr euren Klauenstand?

Zur Reinigung bitten wir dich, uns einen Hochdruckreiniger mit Breitstrahldüse zur Verfügung zu stellen, damit wir unseren Klauenstand noch bei dir vor Ort reinigen können. Solltest du uns keinen funktionsfähigen Hochdruckreiniger mit Breitstrahldüse zur Verfügung stellen können, waschen wir unseren Stand an anderer Stelle. Dies müssten wir dir dann aber gesondert in Rechnung stellen.

Wie viele Tiere schafft Ihr an einem Tag?

Das ist sehr abhängig davon, ob deine Tiere freiwillig in den Klauenstand gehen, oder ob man etwas Überzeugungsarbeit leisten muss;). Auch der Zustand der Klauen ist ein nicht unerheblicher Zeitfaktor. Wir legen keinen Wert auf möglichst hohe durchsatzzahlen, sondern darauf, dass die Klauenpflege stressfrei und ruhig für alle Beteiligten abläuft. Wichtig ist uns dabei auch die Qualität unserer Arbeit. Und wir sind überzeugt, dass du das auch so siehst.

Macht Ihr auch 2 Betriebe am Tag?

Auch wenn es sich um kleinere Betriebe handelt, wir schneiden in der Regel immer nur einen am Tag. Denn wenns mal zeitlich nicht so läuft wie angenommen, kommt man schnell in Stress und dadurch leidet nicht nur das Arbeitsklima sondern auch die Qualität der Arbeit und das möchten wir auf jeden Fall verhindern.

Verwendet Ihr auch Salizylsäure?

Nein, wir verwenden prinzipiell keine unerlaubten Substanzen wie etwa Salizylsäure, Formalin etc . Auch nicht wenn diese von dir gestellt werden! Unsere Pflegemittel sind in der Anwendung ohne Risiko für Anwender und Umwelt dafür aber extrem wirkungsvoll und nachhaltig. Selbstverständlich auch ohne Wartezeiten.

Gibt es irgendwelche Risiken für meine Tiere?

Jede Behandlung oder Operation durch einen Arzt, sowohl beim Tier als auch beim Menschen, ist mit gewissen Risiken verbunden, für die der Arzt in der Regel nicht haftbar gemacht werden kann. Somit bist du dir sicher bewusst, dass auch bei der Klauenpflege ein, wenn auch kleines Risiko, besteht. Es kommt zwar sehr selten vor, aber dein Tier könnte sich im Klauenstand verletzen, oder sich z.b. den Radialisnerv einquetschen und je nach Umfang der Verletzung auch abgehen. Ein erhöhtes Risiko besteht bei sehr lebhaften Tieren, wobei eine Schädigung des Radialisnervs überwiegend ältere Tiere betrifft. Aber nochmal: Verletzungen und Quetschungen während der Klauenpflege im Klauenstand sind extrem selten!

Meine Tiere laufen nach dem Klauenschneiden wie auf rohen Eiern!

Das ist selten, kann aber vorkommen. Nach dem Klauenschneiden ist die Stellung der Klaue eine andere und kann vorübergehendes vorsichtiges Gehen zur Folge haben, was aber nach kurzer Zeit wieder verschwindet. Stell dir vor du müsstest High Heels anziehen und damit Arbeiten gehen;)

Schneidet Ihr auch mit meinem Klauenstand?

Nein, es sei denn es handelt sich um einen Notfall (max. 1 Tier) der nicht in die Hände eines Tierarztes gehört und du selbst nicht weiterkommst. Selbstverständlich muss die zu behandelnde Klaue bei deinem Stand sicher fixiert werden können.

Macht Ihr auch Mittag / Brotzeit?

Aus gesundheitlichen Gründen achten wir auf eine glutenfreie, zucker- und öl- bzw. fettarme Ernährung mit möglichst wenig tierischen Produkten. Dazu gehört sicher nicht der tägliche Leberkäsesemmel 😉.
Wir freuen uns aber jedesmal wahnsinnig, wenn die Köchin oder der Koch die Herausforderung meistert und wir mit am Tisch sitzen dürfen.

Die Klauenpflege auf meinem Betrieb war einfach super professionell, schnell, korrekt, tierfreundlich und ein angenehmes freundliches Zusammenarbeiten. Danke nochmals dafür und hoffe auf ein Wiedersehen.
Emil Bürck
Wenn sie ihren Kühen etwas Gutes tun möchten, sind sie hier genau richtig. Einen Klauenpfleger zu finden ist schon schwer genug, einen guten sehr schwer. Nun sind schon einige Wochen vergangen seit unserer Aktion. Das Ergebnis: TOP. Alle Kühe laufen sehr gut, keine hatte Nachwehen oder dergleichen. Wir hoffen dass wir noch gaaaaaanz oft in den Genuss kommen mit Harald Schöllhorn einen tollen Tag zu verbringen denn neben Fachwissen und perfekter Arbeit gibt es freundliche Worte und Humor gratis dazu.Vielen Dank! Liebe Grüße und bis bald.
Achim und Michi Maier
aus Albstadt
Gerne ein paar Eindrücke meinerseits. Ich muß sagen das ich mit deiner Arbeit sehr zufrieden bin! Nach nun mehr 3 Monaten laufen alle Tiere einwandfrei sogar Tiere die vorher nicht ganz in Ordnung waren!! Ich war zuerst etwas Skeptisch aber die Arbeit die du abgeliefert hast war einwandfrei!!
Johannes K.
Lauben
Hallo Harald, wir sind mit deiner Arbeit sehr zufrieden, unsere Mädels laufen alle ohne Schwierigkeiten und freuen sich bestimmt nächstes Jahr wieder auf deine Pediküre. Bis dann
Fam. Holzheu
Rappen
Hallo Familie Schöllhorn, wir und unsere Kühe bedanken uns, dass sie den weiten Weg zu uns gefahren sind und eine schnelle und gute Klauenpflege bei unseren Kühen geleistet haben. Wir freuen uns auf den nächsten Termin.
Fam. Herrmann
Merkendorf
Loading...